• Nächstes Heimspiel

    Keine Veranstaltung gefunden!

U13m U16m U20m | Tunierberichte vom 30. März 2019

U13m Nordhessenmeister, U16m Vizesüdwestmeister, U20m unter den Top Sechs auf den Südwestdeutschen

TVB Volleyballjugend sammelt weiter Titel

U16m | Die Südwestdeutsche Meisterschaft der männlichen U16 war in eigener Halle für den TV Biedenkopf eine rundum gelungene Veranstaltung. 

Als Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der U16 am 4. und 5. Mai haben die Biedenkopfer Nachwuchstalente einen Startplatz zwar sicher, doch die Schützlinge von Trainer Wolfhard Glodde wollten ihre Qualifikation für die Titelkämpfe auf Bundesebene auch sportlich unter Beweis stellen. Und das gelang den heimischen Talenten recht eindrucksvoll. Kapitän Felix Fischer, Luke Gillmann, Julius Müller, Silas Thiemig, Marko Vasic, Florian Dettbarn, Philipp Haubold, Daniel Werner, Henrik Aßmann und Luis Kreutz wurden Südwestdeutscher Vizemeister und mit dieser Platzierung hätte man sich für die DM auch über den sportlichen Weg qualifiziert.

In der Vorrunde wurde gegen den Vizemeister aus Rheinland-Pfalz, den TV Bad Salzig (25:13, 25:16) und den Saarlandmeister TV Bliesen (25:16, 25:19) glatt gewonnen und auch im Halbfinale überzeugten die motiviert zur Sache gehenden Gastgeber gegen den Rheinland-Pfalz Meister TSV Speyer mit 25:16 und 25:19. Im reinen Hessenfinale merkte man im ersten Satz den Respekt vor der TuS Kriftel, die mit 25:17 in Führung ging. Zur Freude der vielen Zuschauer spielte das TVB-Team im zweiten Durchgang stärker auf, Kriftel hielt aber dagegen und bejubelte nach dem 26:24 den verdienten Südwest-Meistertitel.

„Es lief heute gut, aber es gibt doch noch einiges zu tun“, will Trainer Glodde mit den Jungs die fünf verbleibenden Wochen bis zur Deutschen Meisterschaft mit intensivem Training nutzen.

Bei der Siegerehrung lobte Biedenkopfs Bürgermeister Joachim Thiemig die gute Ausrichtung durch den TV Biedenkopf, vor allem aber die tolle Leistung aller beteiligten Mannschaften.

1. TuS Kriftel, 2. TV Biedenkopf, 3. TV Bliesen, 4. TSV Speyer, 5. TV Bad Salzig, 6. TV Wiesbach

TVB Volleyball U16m | Vize-Südwestmeister 2019

Hinten von links: Marko Vasic, Luke Gillmann, Silas Thiemig, Daniel Werner, Julius Müller, Felix FischerVorne von links: Florian Dettbarn, Philipp Haubold, Henrik Aßmann, Luis Kreutz, Wolfhard Glodde | Foto Stefan Fischer

 

U20m | Nicht ganz nach Wunsch verlief die Südwestdeutsche Meisterschaft im saarländischen St. Wendel für das Biedenkopfer U20 Team. TuS Kriftel mit mehreren Jugendnationalspielern in der Mannschaft, dominierte die Titelkämpfe nach Belieben, die anderen fünf Mannschaften waren auf Augenhöhe. Die Hinterländer konnten am Turniertag ihr Potential aber nicht abrufen, so blieb am Ende nur Platz 6.

Die Vorrunde begann mit dem Spiel gegen den Vizemeister aus Rheinland Pfalz, TGM Mainz Gonsenheim. In einer spannenden Partie verloren Bojan Cigoja, Eric Donges, Simon Donges, Henri Jennemann, Bjarne Pfeifer, Jan-Luca Schneider, Luka Siler, Ben Stremel, Joshua Thiemig, Jonas Turza und Luke Wille knapp mit 1:2 (19:25, 25:21, 10:15). Gar nicht in Tritt kam die Biedenkopfer Truppe dann beim 19:25 und 16:25 gegen Saarlandmeister TV Wiesbach. Das Spiel um Platz 5 gegen Gastgeber TV Bliesen wurde im ersten Durchgang mit 23:25 offen gestaltet beim anschließenden 16:25 war dann jedoch ganz die Luft raus.

„Es war viel mehr drin“, waren sich die Betreuer Frank Stähler und Marco Donges einig. „Aber heute war nicht unser Tag, schade für die Jungs.“

1. TuS Kriftel, 2. TSV Speyer, 3. TGM Mainz Gonsenheim, 4. TV Wiesbach, 5. TV Bliesen, 6. TV Biedenkopf

 

TVB Volleyball U13m | Nordhessenmeister 2019

Hinten von links Biedenkopf I: Jonas Dettbarn, Joris Backhaus, Till Nassauer Vorne von links Biedenkopf II: Carl Jäger, Okke Hummel, Josua Müller. | Foto Sandra Dettbarn

U13m | Bei der Nordhessenmeisterschaft der U13 zeigten die jüngsten TVB-Talente was in ihnen steckt. Nach Absagen blieb nur ein 7er Feld in dem die erste Mannschaft schon in der Vorrunde ihre Überlegenheit zeigte und gegen den TV Waldgirmes und die TG Neuenhaßlau deutlich mit 2:0 gewann. Im Halbfinale wurden Joris Backhaus, Jonas Dettbarn und Till Nassauer von der SG Rodheim etwas mehr gefordert, zogen aber mit 25:21 und 25:18 sicher ins Finale ein. Gegen die JSG Vellmar/Kassel I ließen die Jungen Gastgeber nichts mehr anbrennen und jubelten nach dem 25:19 und 25:16 über den Nordhessentitel.

Die von Eric Donges betreute zweite Mannschaft landete in der Vorrunde nach dem 2:0 Auftaktsieg gegen die JSG Vellmar/Kassel II, dem kanppen 1:2 gegen Rodheim und dem 0:2 gegen Vellmar/Kassel I auf dem dritten Platz und spielte so um die Plätze 5 bis 7. Hier machten es Okke Hummel, Carl Jäger und Josua Müller spannend, setzten sich aber mit viel Einsatz gegen den TV Waldgirmes mit 25:22 und 25:23 und gegen Vellmar/Kassel II mit 16:25,25:9 und 18:16 durch. 

Trainer Wolfhard Glodde freute sich über die gute Leistung der Jungs: „Es ist schön zu sehen, dass wieder viele Talente nachrücken.“

1. TV Biedenkopf I, 2. JSG Vellmar/Kassel I, 3. SG Rodheim, 4. TG Neuenhaßlau, 5. TV Biedenkopf II, 6. TV Waldgirmes, 7. JSG Vellmar/Kassel II

 

Schreibe einen Kommentar