U13m | Bericht Südwestdeutsche Meisterschaften Juni 2019

 

Volleyball U13m Südwestdeutsche Meisterschaften | TV Biedenkopf wird M.E.I.S.T.E.R.

hinten v.l.: Jonas Dettbarn, Joris Backhaus, Okke Hummel, Wolfhard Glodde vorne v.l.: Josua Müller, Till Nassauer, Carl Jäger | Foto Kristin Nassauer

Kriftel diesmal geschlagen

TV Biedenkopf wird Südwestdeutscher Meister

Im rheinlandpfälzischen Heiligenstein setzte der TVB-Nachwuchs einer überaus erfolgreichen Saison die Krone auf. Die Schützlinge von Trainer Wolfhard Glodde gewannen in souveräner Manier und ohne Satzverlust den Südwestdeutschen Meistertitel der U13. In dieser Altersklasse (Jahrgang 2007 und jünger) wird 3 gegen 3 im 6 x 6 m großen Feld, bei einer Netzhöhe von 2,10 m gespielt.

Die Vorrunde begann am Samstag mit einem glatten 25:15 und 25:11 gegen den TV Wiesbach. Der TSV Mommenheim wurde mit zweimal 25:20 besiegt und nach dem 25:16 und 25:6 gegen den TV Herxheim stand der Gruppensieg fest.

So ging es am Sonntagmorgen im Überkreuzspiel gegen den TSV Speyer um den Einzug ins Endspiel. Die Biedenkopfer Jungs überzeugten erneut und spielten sich mit gutem Spielaufbau und erfolgreichen Angriffen mit 25:10 und 25:19 sicher ins Finale.

TuS Kriftel hieß einmal mehr der Gegner, der ebenso glatt bis ins Endspiel gekommen war.

Kapitän Joris Backhaus, Jonas Dettbarn, Josua Müller, Till Nassauer, Okke Hummel und Carl Jäger, die bei der Hessenmeisterschaft noch gegen Kriftel verloren hatten, machten von Beginn an viel Druck und ließen den Südhessen diesmal keine Chance. Nach dem 25:15 und 25:17 kannte der Jubel über den Meistertitel keine Grenzen.

1. TV Biedenkopf, 2. TuS Kriftel, 3. TV Herxheim, 4. TSV Speyer, 5. TV Wiesbach, 6. TSV Mommenheim, 7. TV Düppenweiler, 8. TGM Mainz-Gonsenheim

Schreibe einen Kommentar