• Nächstes Heimspiel

    Keine Veranstaltung gefunden!

Hessische Vereinsmeisterschaft Beachvolleyball U15 männlich

Die Jungs des TV Biedenkopf sind Hessenmeister!

Wüstenfeeling war am Samstag auf der Biedenkopfer Beachanlage angesagt. Die starke Sonneneinstrahlung mit Temperaturen weit über 30 Grad erhitzte den Sand dermaßen, dass die jungen Sportler nur mit Socken die zahlreichen Spiele der Hessenmeisterschaft absolvieren konnten. Der TV Biedenkopf hatte als guter Gastgeber viele Pavillons aufgebaut, um den Jungs zumindest etwas Schatten zu bieten.

Acht U15 Teams hatten zu den Hessischen Vereinsmeisterschaften im Beachvolleyball gemeldet, für die es in diesem Jahr durch Corona keine Qualifikationsturniere geben konnte. Für diese Altersklasse ist die Vereinsmeisterschaft der erste offizielle Wettbewerb im Sand, als Übergang vom Hallen- zum Beachvolleyball, mit einigen Regelmodifikationen, z.B. kann mit Auswechselspielern gespielt werden. Zu einer Mannschaft gehören maximal 6 Spieler aus einem Verein. In einem Spiel bilden die beiden Mannschaften zunächst zwei Zweierteams, die je einen Satz bis 21 Punkte spielen. Dann folgt ein Satz bis 25 Punkte im Modus 4 gegen 4.

Die Biedenkopfer Jungs starteten in ihrer Vorrundengruppe mit einem klaren 3:0 (21:14, 21:10, 25:14) gegen TuS Kriftel IV. Im Spiel gegen TuS Eintracht Wiesbaden I stand es nach den beiden Zweierbegegnungen 1:1 (23:21, 15:21). Den 4 gegen 4 Satz gewannen die Schützlinge von Trainer Wolfhard Glodde aber sicher mit 25:17 und damit das Spiel mit 2:1. Nach dem 3:0 (21:11, 21:14, 25:15) über TuS Kriftel II war der Gruppensieg vor Wiesbaden I perfekt. In der anderen Gruppe setzte sich erwartungsgemäß TuS Kriftel I durch, den zweiten Platz erkämpfte sich TuS Wiesbaden II. In der engsten Partie des Tages setzten sich die Hauptstädter gegen die SG Rodheim mit 24:22, 19:21 und 25:23 durch. Auf Grund des heißen Wetters hatten sich die Trainer geeinigt, ab den Halbfinalspielen beim Stand von 2:0 nach den Zweierbegegnungen die Vierersätze nicht mehr zu durchzuführen. So spielten sich Kriftel I gegen Wiesbaden I mit 21:12, 21:18 und Biedenkopf gegen Wiesbaden II mit 21:10, 22:20 ins Finale.

Das erste TVB-Zweierteam mit Joris Backhaus, Ole Dünnes und Auswechselspieler Josua Müller brachte die Gastgeber mit 21:19 in Führung. Nach dem knappen 18:21 von Jonas Dettbarn, Okke Hummel und Leonard Fink musste der Vierersatz den Titelkampf entscheiden. Hier brachten die TVB-Jungs den Sand noch einmal mächtig zum aufstauben und konnten nach dem 25:21 den Hessentitel ausgelassen bejubeln. Der Lohn für den tollen Einsatz ist nun die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, die vom 15. bis 18. Juli in Dachau stattfinden soll. 

1. TV Biedenkopf, 2. TuS Kriftel I, 3. TuS Eintracht Wiesbaden I, 4. TuS Eintracht Wiesbaden II, 5. TuS Kriftel II, 6. SG Rodheim, 7. TuS Kriftel III, 8. TuS Kriftel IV

Hinten v.l.: Joris Backhaus, Ole Dünnes, Jonas Dettbarn, Okke Hummel
Vorne v.l.: Leonard Fink, Josua Müller

Beach-Sommerturnierserie 4vs4

Auch für die drei TVB-Teams, die in der Sommerturnierserie 4vs4 im Einsatz waren, verlief das Wochenende überaus erfolgreich, für die Endabrechnung wurden eine Menge Punkte gesammelt.  Im Pool A gewannen Eric Donges, Levin Moog, Bjarne Pfeiffer, Luka Siler und Jan-Luka Schneider in Langen die ihre Spiele gegen den SSG Langen I und II und den DSW Darmstadt jeweils mit 2:1. Im Pool B 1 gewannen Simon Donges, Ben Stremel, Philipp Haubold und Finn Frank in eigenem Sand gegen den USC Gießen, DJK Freigericht und TV Hartenrod jeweils mit 2:0. Ebenfalls im heimischen Sand sicherten sich Henrik Aßmann, Philipp Aßmann, Luis Kreutz und Louis Reuter auch beim dritten Turniereinsatz den Tagessieg. Nach der Absage des TV Waldgirmes wurden die beiden Begegnungen gegen den Gießener SV I und II gewonnen.

Schreibe einen Kommentar