• Nächstes Heimspiel

    Keine Veranstaltung gefunden

U15m | Bericht Hessische Meisterschaft Beachvolleyball U15 männlich 2018

Der TVB Nachwuchs wird souverän Hessenmeister im Sand und ist für die DM qualifiziert

 

Für die Altersklasse U15 wurden in diesem Jahr zum zweiten Mal die sogenannten Deutschen Beachvolleyball-Vereinsmeisterschaften ausgeschrieben.  Anders als beim normalen Beachvolleyball müssen alle Spieler (vier bis sechs) aus demselben Verein sein, es wird im Modus 2 gegen 2 und 4 gegen 4 gespielt und es können Auswechselspieler eingesetzt werden.

Bei der Hessenmeisterschaft in Rodheim knüpften die Biedenkopfer Nachwuchstalente im Sand nahtlos an ihre Erfolge in der Halle an. Die Schützlinge von Trainer Wolfhard Glodde holten sich den Titel, der nun zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft vom 5. bis 8. Juni in Hamburg berechtigt.

Von den sechs Mannschaften, die für das Hessenfinale qualifiziert waren, traten allerdings nur vier Teams an. In jedem Durchgang fanden zunächst die zwei Begegnungen 2 – 2  mit je einem Satz bis 21 Punkte statt, anschließend ein Spiel 4 – 4  über zwei Sätze bis jeweils 15 Punkte. Biedenkopf gewann gegen Rodheim und Langen jeweils sicher mit 4:0 Sätzen.

Gegen Wiesbaden ging die erste Duo-Partie zwar verloren, anschließend wurden Felix Fischer, Julius Müller, Marko Vasic, Luke Gillmann, Florian Dettbarn und Phillip Haubold ihrer Favoritenstellung aber gerecht und gewannen mit 3:1 Sätzen die Partie und den Hessentitel. Für Trainer Wolfhard Glodde kam der Titelgewinn nicht überraschend: „ Wir haben in der Halle mit der U15 und der U14 den Hessenmeistertitel geholt und es hat sich wieder gezeigt, dass gute Hallenspieler auch gute Beacher sind.“

  1. TV Biedenkopf, 2. TuS Eintracht Wiesbaden, 3. SSG Langen, 4. SG Rodheim

Schreibe einen Kommentar